Gustav-Dreyer-Schule

22. Grundschule, Berlin-Hermsdorf

A-Kurs Deutsch

In diesem Kurs sind Kinder der 6. Klassen, die im Hauptfach Deutsch sehr gute Leistungen erbringen.

Der Wunsch aller Schülerinnen und Schüler war es, Theater zu spielen. Unsere Lehrerin, Frau Müncheberg, setzte diesen um und gab uns die Aufgabe Märchen mit selbstgebastelten Schattenfiguren in Gruppen nachzuspielen.  Die einzelnen Gruppen haben sich für folgende Märchen entschieden: „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Hänsel und Gretel“, „ Hans im Glück“ und „Die Schöne und das Biest“. Dann wurden diese Schattenspiele einzelnen Klassen vorgespielt.  

Anschließend wurden sie nun in eine moderne Version umgeschrieben, was eine ziemliche Herausforderung war. Beim Vorspielen hatten wir und auch die Zuschauer viel Spaß.

Neben unseren eigenen Theatererfahrungen besuchten wir im April das Theaterstück „Alle außer das Einhorn“ im Grips-Theater. Dies war ein interessantes Schauspiel mit dem Thema Cybermobbing, was viele Menschen betrifft. Zu diesem Stück sollten wir eine Rezension schreiben, in der wir unsere Meinung schriftlich darlegten.

Nach dem Besuch im Grips-Theater kamen zwei Schauspieler in unsere Schule und haben mit uns einen „Wasserbombenkrimi“ gespielt. Dabei handelte es sich um einen Krimi in dem es um Wasserverschmutzung geht.   

Clara , Franziska, Hennes, Lilli